Die Schweiz demonstriert und informiert friedlich und bunt gegen 5G. Das Klima und die Gesundheit in der Schweiz sind in grosser Gefahr. Stehen wir dafür ein, jetzt 5G zu stoppen. Alle zusammen. Für uns und unsere Umwelt.


Jetzt kannst Du mitmachen!

Ab dem 25. April 2020 – dem 2. Internationalen Stop-5G-Tag – kannst du mitmachen und aktiv werden. Bestelle jetzt Deine Fahne, schreibe Dein Brief an das BAFU oder poste Deine kreative Aktion mit dem Hashtag #stop5gschweiz und #stop5g in den Sozialen Medien. So gehts:

Hilf mit #Stop5GSchweiz sichtbar zu machen und bestelle kostenlos eine Fahne!

Im Paket dabei sind auch fünf neue Stop-5G-Kleber dabei. Diese Aktion können wir dank Deiner Spende an «Schutz vor Strahlung» von CHF 20.00 oder mehr ermöglichen. Besten Dank.













Mit dem Absenden erklärst Du Dich bereit, dass wir Dich auf dem Laufenden halten dürfen. Bitte die Kleber nur auf deine eigenen Gegenstände/Objekte kleben.

Schreibe jetzt einen Brief und teile dem Bundesamt für Umwelt (BAFU) Deine Meinung zu 5G per Post mit. Dein Brief sollte nicht mehr als zwei A4-Seiten beinhalten. Schreibe persönlich. Schreibe über Deine Bedenken. Schreibe über Dein Befinden zum 5G-Ausbau in der Schweiz.

Es kann auch kurz sein, wichtig ist, dass du einen postalen Brief ans BAFU schickst, das hat Wirkung.

Adresse vom BAFU:

Bundesamt für Umwelt BAFU
3003 Bern

Es gibt immer wieder Petitionen zur 5G-Thematik. Wir stellen dir die aktuellen nationalen und internationelen Petitionen vor. Abonniere auch den Newsletter, damit du keine mehr verpasst.

Petitionen unterzeichnen

Hilf mit #Stop5GSchweiz im Internet sichtbar zu machen und poste Deine Stop-5G-Aktion in den Sozialen Medien!

So gehts:

  1. Mache eine Stop-5G-Botschaft und halte diese auf einem Foto oder Video fest.
  2. Teile diese Botschaft auf Facebook, Instagram, Twitter und in deinem WhatsApp-Status
  3. Benutze beim Teilen den Hashtag #Stop5GSchweiz und #Stop5G
  4. Nominiere eine Freundin oder einen Freund, ebenfalls eine Stop5G-Botschaft zu veröffentlichen.
  5. Teile diese Botschaft wiederum in Deinem Profil.

Starthilfe:


Ihr könnt etwas Passendes und Inspirierendes singen, musizieren, rezitieren, eine Körperübung zeigen, jonglieren, ein selbstgebasteltes Transparent zeigen, und, und... Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Nur der Slogan #Stop5GSchweiz – Keine weitere Gesundheitskrise! soll im Video hör- oder sichtbar sein. Falls Du kein Social Media hast, sende Deine Botschaft an info@stop-5g-schweiz.ch, Videos am besten per swisstransfer.com. Videos sollten nicht länger als 15 Sekunden sein.

Abonniere jetzt den Newsletter von «Schutz vor Strahlung» um die neusten Informationen rund um Stop-5G-Schweiz.ch zu erhalten.

Newsletter abonnieren

Abonniere jetzt den 5G-Antennen-Alarm von «Schutz vor Strahlung» und werde sofort informiert, falls in deiner Nähe eine 5G-Antenne geplant wird.

Antennen-Alarm jetzt abonnieren

Informiere Deine Freunde über die Webseite Stop-5G-Schweiz.ch. Alle deine Freunde sollen die Webseite Stop-5G-Schweiz.ch besuchen und wieder an alle weiteren Freunde weiter empfehlen. Zusammen werden wir das Ziel erreichen, 5G jetzt zu stoppen.

Kaufe keine 5G Geräte. Jeder kann dies selber entscheiden und damit zu einem 5G-Stopp beitragen. 5G ist gefährlich für den Menschen, die Tiere, die Pflanzen, die Umwelt und unseren Planeten. Darum:

Boykott 5G in der ganzen Schweiz!

Was ist 5G?

5G, so heisst das fünfte Mobilfunk-Netz, welches die Swisscom, Sunrise und Salt in der ganzen Schweiz aufbauen. 5G bedeutet viel mehr und punktuell stärkere Antennen und damit mehr Belastung durch Elektrosmog für Menschen, Tiere und die Umwelt.

Unser Ziel?

Die Mehrheit der Schweizer Bevölkerung möchte nach Umfragen kein 5G. Es gibt keinerlei Forschungsergebnisse zu den Auswirkungen von 5G auf unsere Gesundheit. Die enormen Leistungsspitzen überschreiten die Grenzwerte um ein Vielfaches. Sie sind gefährlich für den Menschen, die Tiere, die Pflanzen, die Umwelt und unseren Planeten. Unsere Gesundheit und die Umwelt sind in Gefahr.

Vorsorgeprinzip
Das im Umweltschutzgesetz festgehaltene Vorsorgeprinzip fordert, dass Einwirkungen, die schädlich oder lästig werden könnten, frühzeitig so weit zu begrenzen sind, als dies technisch und betrieblich möglich und wirtschaftlich tragbar ist. Darum beginnen wir jetzt und fordern vorsorglichen Schutz der Bevölkerung von heute und der Generationen von Morgen!

Stop 5G auf der ganzen Welt und im Weltall.

In 33 Länder kämpfen Menschen gegen 5G. Es gibt keinerlei Forschungsergebnisse zu den Auswirkungen von 5G auf unsere Gesundheit. Die enormen Leistungsspitzen überschreiten die Grenzwerte. 5G ist gefährlich für den Menschen, die Tiere, die Pflanzen, die Umwelt und unseren Planeten. Darum Stop 5G sofort auf der ganzen Welt und im Weltall! Zusammen werden wir das Ziel erreichen, 5G jetzt auf der ganzen Welt und im Weltall zu stoppen.

Stop 5G Weltkarte

So hilfst Du, 5G zu stoppen:

Hilf mit #Stop5GSchweiz sichtbar zu machen und bestelle kostenlos eine Fahne!

Im Paket dabei sind auch fünf neue Stop-5G-Kleber dabei. Diese Aktion können wir dank Deiner Spende an «Schutz vor Strahlung» von CHF 20.00 oder mehr ermöglichen. Besten Dank.













Mit dem Absenden erklärst Du Dich bereit, dass wir Dich auf dem Laufenden halten dürfen. Bitte die Kleber nur auf deine eigenen Gegenstände/Objekte kleben.

Schreibe jetzt einen Brief und teile dem Bundesamt für Umwelt (BAFU) Deine Meinung zu 5G per Post mit. Dein Brief sollte nicht mehr als zwei A4-Seiten beinhalten. Schreibe persönlich. Schreibe über Deine Bedenken. Schreibe über Dein Befinden zum 5G-Ausbau in der Schweiz.

Es kann auch kurz sein, wichtig ist, dass du einen postalen Brief ans BAFU schickst, das hat Wirkung.

Adresse vom BAFU:

Bundesamt für Umwelt BAFU
3003 Bern

Es gibt immer wieder Petitionen zur 5G-Thematik. Wir stellen dir die aktuellen nationalen und internationelen Petitionen vor. Abonniere auch den Newsletter, damit du keine mehr verpasst.

Petitionen unterzeichnen

Hilf mit #Stop5GSchweiz im Internet sichtbar zu machen und poste Deine Stop-5G-Aktion in den Sozialen Medien!

So gehts:

  1. Mache eine Stop-5G-Botschaft und halte diese auf einem Foto oder Video fest.
  2. Teile diese Botschaft auf Facebook, Instagram, Twitter und in deinem WhatsApp-Status
  3. Benutze beim Teilen den Hashtag #Stop5GSchweiz und #Stop5G
  4. Nominiere eine Freundin oder einen Freund, ebenfalls eine Stop5G-Botschaft zu veröffentlichen.
  5. Teile diese Botschaft wiederum in Deinem Profil.

Starthilfe:


Ihr könnt etwas Passendes und Inspirierendes singen, musizieren, rezitieren, eine Körperübung zeigen, jonglieren, ein selbstgebasteltes Transparent zeigen, und, und... Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Nur der Slogan #Stop5GSchweiz – Keine weitere Gesundheitskrise! soll im Video hör- oder sichtbar sein. Falls Du kein Social Media hast, sende Deine Botschaft an info@stop-5g-schweiz.ch, Videos am besten per swisstransfer.com. Videos sollten nicht länger als 15 Sekunden sein.

Abonniere jetzt den Newsletter von «Schutz vor Strahlung» um die neusten Informationen rund um Stop-5G-Schweiz.ch zu erhalten.

Newsletter abonnieren

Abonniere jetzt den 5G-Antennen-Alarm von «Schutz vor Strahlung» und werde sofort informiert, falls in deiner Nähe eine 5G-Antenne geplant wird.

Antennen-Alarm jetzt abonnieren

Informiere Deine Freunde über die Webseite Stop-5G-Schweiz.ch. Alle deine Freunde sollen die Webseite Stop-5G-Schweiz.ch besuchen und wieder an alle weiteren Freunde weiter empfehlen. Zusammen werden wir das Ziel erreichen, 5G jetzt zu stoppen.

Kaufe keine 5G Geräte. Jeder kann dies selber entscheiden und damit zu einem 5G-Stopp beitragen. 5G ist gefährlich für den Menschen, die Tiere, die Pflanzen, die Umwelt und unseren Planeten. Darum:

Boykott 5G in der ganzen Schweiz!